Flaschengarten anlegen

Nächsten Sonntag ist schon der erste Advent :candle:

Ich würde mich um Material für einen Flaschengarten kümmern, vermutlich 10-15 € pro Stück abhängig von der Größe.
Das ganze kann dann als Bausatz vorbereitet werden oder es wird direkt fertig gestellt.
Benötigte Zeit ca. 2-3 Stunden, je nachdem was alles gemacht wird.

Wer möchte einen Flaschengarten bauen?
  • 1 Ich möchte einen Flaschengarten bauen
  • 2 Ich möchte zwei Flaschengärten bauen
  • 3 Ich möchte drei Flaschengärten bauen
  • 4 Ich möchte vier Flaschengärten bauen

0 Teilnehmer

Flaschengarten aka. Garten im Glas aka. Hermetospähre

Ein Flaschengarten ist ein kleines Ökosystem in einer Flasche oder einem ähnlichen Glasbehälter, bestehend aus einem Substrat, Pflanzen, Mikroorganismen, Luft und Wasser. Eine besondere Variante davon ist die Hermetosphäre, die unter anderem luftdicht verschlossen wird und besonders wartungsarm ist. Flaschengärten und Hermetosphären basieren – wie auch Gewächshäuser, Terrarien und Aquarien – auf dem Wardschen Kasten. Auch wenn die Begriffe Flaschengarten und Hermetosphäre nicht gleichbedeutend sind , werden sie oft synonym benutzt.

Ein Flaschengarten bietet ein feucht-tropisches Klima und kann darum besonders schöne, exotische Pflanzen beherbergen. Geeignet sind zum Beispiel Bromelien, Moose, Farne, Insektivoren und diverse subtropische und tropische Arten wie Calanthen oder andere Orchideen. Die Pflanzen müssen gesund, kräftig und dürfen nicht mit Schädlingen befallen sein. Vorteilhaft ist eine Drainage beispielsweise aus Blähton, um faulende Wurzeln zu vermeiden.

Soll der Behälter luftdicht verschlossen werden, ist darauf zu achten, dass nicht zu viel Wasser eingefüllt wurde. Die Wände des Gefäßes sollten nicht stark beschlagen.

Der Behälter wird an einer hellen, aber sonnengeschützten und nicht zu warmen Stelle aufgestellt, etwa an einem Nordfenster. Eine echte Hermetosphäre muss jahrelang nicht gegossen oder gedüngt werden (bei den meisten Pflanzen ist dies nie nötig). Als Miniaturausgabe des Ökosystems der Erde funktioniert sie genauso wie ihr großes Vorbild: Das Wasser verdunstet und schlägt sich wieder nieder. Tagsüber verbraucht die Pflanze Kohlendioxid bei der Photosynthese, nachts dagegen Sauerstoff.

Flaschengarten – Wikipedia
CC-by-sa-3.0

Zutaten

  • Gläser
    eigentlich sollen dafür große, mindestens 2 Liter fassende Gläser genutzt werden
    es können auch Weck Gläser verwenden werden:
    Garten im Glas für Kinder | Bastelset für den Geburtstag
  • Blähton, Lavagranulat oder Basaltsplit
  • Stecklingserde
  • Aktivkohle
  • Pflanzen
    • Bergpalme
    • Bromelien
    • Bubikopf
    • Dreimasterblume / Zebrakraut
    • Fittonia
    • Fleischfressende Pflanzen
    • kleinblättrige Dreimasterblume
    • Kleinblättriger Efeu
    • kleinwüchsige Farne
    • Mini-Orchideen
    • Moose
    • Torfmoose
    • Ufopflanzen
    • Zierpfeffer
    • Zwerg-Grünlilie
  • Moos
  • Dekoelemente
    • Kieselsteine
    • Sand
    • Muscheln
    • Figuren
  • destilliertes Wasser
  • luftdichter Verschluss

Werkzeuge

  • Löffel mit langem Stiel
  • Pinzetten
  • Sprühflasche

Anleitung

  1. Glas und Dekoeelemente mit heißen Wasser reinigen
  2. 5 % des Volumen mit Blähton, Lavagranulat oder Basaltsplit auffüllen
  3. 10 % des Volumen mit einem Gemisch aus Stecklingserde und Aktivkohle auffüllen
    ggf. einen Trichter verwenden, damit es nicht staubt
  4. Pflanzen und Moos von Erde befreien, waschen und die Wurzeln um die Hälfte kürzen
  5. Pflanzen in die Erde einsetzen, dabei darauf achten, dass sie nicht an die Wände anstoßen
  6. freie Fläche mit Moos bedecken
  7. Dekoelemente nach belieben platzieren (weniger ist mehr)
  8. sparsam mit destilliertem Wasser Gießen
  9. Luftdicht verschließen

Videos

Links

https://meinflaschengarten.de/anleitung/

1 „Gefällt mir“

Die Bilder vom Adventsbasteln sind hier zu finden

Ein kurzer Bericht vom anlegen der Flaschengärten

Zutaten

Eine Pflanze sieht schon etwas schlapp aus

Der Blähton dient als Drainage, damit es nicht zu Staunässe im Glas kommt. Da dieser sehr Staubig ist muss er zuerst gewaschen werden.


Es sollen ca. 5% des Glases mit der Drainage gefüllt werden, bei uns sind das ca. 1 cm oder eine Schicht

Die Erde wird mit der Aktivkohle gemischt um Bakterien und Pilzen vorzubeugen.

In die Gläser wurde ein Blatt Papier eingesetz, damit das Glas von innen nicht so dreckig wird

Nun kann die Erde eingefüllt werden
Ca. doppelt so viel wie der Blähton, bei unseren Gläsern etwas mehr, da die Wurzeln der pflanzen genug Platz brauchen





Anschließend werden die Wurzeln der Pflanzen von der Erde befreit und gewaschen. Das soll zum einen dafür sorgen, dass möglichst wenig Schädlinge und Nährstoffe mit ins Glas kommen und die Wurzeln sollen gekürzt werden, damit die Bildung neuer Wurzeln angeregt wird.





Auch das Moos wird gewaschen

Anschließend werden die Pflanzen in die Mitte des Glases gesetzt und rundherum mit Moos und Steinen aufgefüllt












Nun wird noch etwas Deko gebastelt um die Gläser einzigartig zu machen







Und fertig sind die Flachengärten




1 „Gefällt mir“