Worduhr V2.0

Moin zusammen,
da ich hier ja schon eine Weile mitlese wollte ich auf mal was konstruktives beitragen :grin:

Da mir das Design meiner ersten Worduhr nicht so recht gefällt muss eine neue her.
Das Problem ist, bei „zwanzg vor“ steht die „zwanzig“ tiefer als das „vor“ was so rein lesetechnisch ja die falsche Reihenfolge ist.

Also mal an den Rechner gesetzt und was neues designd.
Alles untereinander, da kann die Reihenfolge nur richtig zu lesen sein.


Leider hab ich keine Fotos vom Fräsen gemacht.
Nur mal so zur Info: Die erste Uhr hab ich in 5mm Alu mit einem 1mm 2-Schneider gefräst. Für die ganze Uhr hab ich drei Fräser gebraucht. Die neue wollte ich auch aus Alu fräsen aber nach dem 7. oder 8. Fräser hab ich es aufgegeben. Bei fast 6€/Fräser wurde es mir dann zu teuer.
Die jetztige Front besteht aus 3mm Dibond, mit einem Fräser konnte die ganze Front gefräst werden.

Nächste Tage gehts weiter mit dem Innenleben.
Beim drucken der ersten Teile hat sich mein alter Drucker verabschiedet. Also musste ich das Projekt erstmal zur Seite legen und mich um einen neuen Drucker kümmern. Da der nun fast fertig ist kann es hier auch bald weitergehen.

Zwischenzeitlich hab ich mich schon mal etwas um das technische Innenleben gekümmert. Geplant ist (war?) einen ESP32 zu verwenden. Da ich den in der ersten Uhr auch verbaut habe könnte das für die Programmierung vorteile bringen. Leider sind die ESP32 bezgl. Stromversorgung etwas „zickig“ und hängen sich schon mal gerne auf wenn Wifi genutzt wird. Das hat mich bei der ersten Uhr etliche Nächte Schlaf gekostet.

So, das muss für heute reichen …

Gruß Jürgen

1 „Gefällt mir“

Stark, die erste sieht gut aus, die zweite richtig gut. Solche kleinen Patzer wie das zu hohe „vor“ sind bei vielen Projekten zu einem Markenzeichen geworden. Stört aber manchmal doch dann mehr als gedacht.

Wie hast du das auf dem ESP gelöst mit den IOs? Einen mit 21 IOs genommen oder Multiplexer oder i2c expander?

Für die Variante, das auf einem Pi laufen zu lassen würde ich auf drei i2c Portexpander gehen und das ganze mit NodeRed aufbauen. Ist ein totaler overkill, aber eine grafische Programmieroberfläche mit allerlei lustigen Funktionen, Nachteil ist die Sprache, JavaScript. Aber man kann den Spaghetticode in verschiedene Portionen verteilen, das erleichtert das Debugging.

Gerade an einem solchen Projekt kann man die Funktion von einem Pi gut zeigen.
Prinzipiell kann der Pi dann auch als Basis für andere Projekte dienen, zum Beispiel die Wetterstation dann nur mit einem ESP ausstatten und die Daten dann an den Pi in der Uhr schicken. Falls du das mit einem Pi umsetzt, stehe ich dir da gern zur Seite!

Hmmmm …
Ich trau es mich kaum zu sagen …
So kompliziert ist es nicht :slight_smile:
Unterm Strich ein ESP32, ein Level-Shifter, nen bisl Kleimkram und … etliche Meter LED Strip mit WS2812B LED’s. Die LED’s sind alle einzeln ansprechbar, damit reduziert sich der Verdrahtungsaufwand auf ein Minimum :innocent:

Dei Platine für den ESP32 hab ich vor etlichen Monden auch schon mal gefräst:

Für die Belichtung der einzelnen Wörter hab ich vor Lichtschirme und LED Halter zu drucken.
Mein Prototyp muss noch ein bischen geändert werden, aber ich denke das Prinzip ist verständlich.

Lichtschhirm und LED Träger:
IMG_3631k

Von Vorne:
IMG_3633k

Von Hinten, gut zu sehen die Lötanschlüße der LED’s
IMG_3632k

Vorne kommt dann als Diffusor eine milchige Plexiglasscheibe rein.
IMG_3634k

Das ganze wird dann von Hinten mittels Montagekleber auf die Frontplatte geklebt.

Und zack, Fertig :slight_smile:

Letzte Tage war mal die Rede von Projekten die lange dauern.
Mein erster Plan eine Worduhr zu bauen ist bestimmt schon 7-8 Jahre her.

Damals hab ich für einen Freund Lichtgitter gefräst der damit seine Azubis Uhren bauen lies.
Da ich aber kein Freund von Standard bin, sondern immer gerne was besonderes haben will kamen die für mich nicht in Frage.
Meine sollte größer, besseer, schöner, und . und … und … werden. Ihr wisst schon …

Geboren wurde der Plan für die Version 0, nie vollendet, aber auch nie vergessen.
Zwischenzeitlich ein Haus mit Werkstatt umgebaut, umgezogen und dann war es soweit, der erste Entwurf kam auf die Fräse, wurde gelötet und programiert.

Und man glaubt es kaum, sie läuft noch:

Eigentlich sollte unter der Uhr noch ein Infozeile für Geburtstage und son Kram drunter.
Selbst diese gibt es noch, am Staub kann man erahnen die lange die im Regal lag :slight_smile:

Leider hab ich die Infozeile nie sauber ans laufen bekommen.
Grundsätzlich lief sie, aber so ab und zu waren dann auf einmal alle LED’s an, oder keine, nur einzelne, mal lief sie aber auch stundenlang sauber durch.
Im Nachgang befürchte ich, das es an den super günstigen LED’s aus Fernost lag.
Leider ist das Projekt daran gescheitert.

Da wäre aber vielleicht ein super Projekt fürn PI, Webfrontend für die Dateneingabe, Eventkalender, Geburtstagskalender, Wetterbericht(-station), Counter …

1 „Gefällt mir“