Laufzettel

Reparaturanträge:

Insbesondere muss der Zettel eine sinnvolle Reihenfolge haben. Derzeit ist vorne irgendwelche Abfragen, während das Unterschriftenfeld dann hinten irgendwo mittendrin ist.

Das Ding muss wie ein Laufzettel aufgebaut sein, auch eine Kopie oder Abriss für den „Kunden“ sollte enthalten sein.

Ins unreine geschrieben (sicherlich unvollständig):

  • Daten abfragen

  • AGBs (kann (noch mehr) kaputtgehen, keine Haftung)

  • Unterschrift des Kunden.

  • Zuweisung an Reparateur,

  • Rückmeldung des Reparateurs

  • Unterschrift des Kunden (als Bestätigung insbesondere beim Resultat „darf nicht mehr verwendet werden“)

Wahrscheinlich wäre es sinnvoll das auf eine Seite A4 zu machen, sodass man zum Abschluss einfach eine Kopie macht?
Oder auch Erfassung direkt am Rechner mit Ausdruck?

Cord

Ich habe heute Einen A6 ASCII Laufzettel erstellt, den wir auch als Werbung verteilen können:

+---------------------------------------------------------+
| Reparieren statt Wegwerfen - unter diesem Motto veran-  |
| stalten wir monatlich ein Repair Café in der Stadt-     |
| bibliothek Gütersloh. Wir unterstützen dich dabei       |
| defekte Gegenstände aus den Bereichen Mechanik, Elek-   |
| tronik und Computer zu untersuchen und reparieren.      |
| Durch das gemeinsame Reparieren setzen wir ein Zeichen  |
| gegen eine Wegwerfgesellschaft und schonen Ressourcen.  |
|                                                         |
| Melde dich mit einer Fehlerbeschreibung selbst zum      |
| nächsten Termin an - per Brief, E-Mail oder Telefon:    |
|                                                         |
| Makerspace Gütersloh e. V.           +------+           |
| c/o Die Weberei - Bürgerkiez gGmbH   |  QR  |           |
| Bogenstraße 1-8                      | CODE |           |
| 33330 Gütersloh                      +------+           |
| reparieren@makerspace-gt.de   reparatur-initiativen.de/ |
| 05241-2249910                       makerspace-gt       |
|                                                         |
| Laufzettel:         __________________ (JJJJ-MM-TT #xx) |
| Fehlerbeschreibung: ___________________________________ |
| _______________________________________________________ |
| Ich bin mir meiner Haftung bei fahrlässiger Handlung    |
| bewusst.                                                |
| _______________________________________________________ |
| Name und Unterschrift der reparierenden Person          |
|                                                         |
| Ergebnis: [ ] erfolgreich [ ] vertagt [ ] nicht möglich |
| Beschreibung: _________________________________________ |
| _______________________________________________________ |
|                                                         |
| [ ] Das Gerät darf nicht mehr benutzt werden! Anschluss |
|     sowie Benutzung dieses Gerätes ist nicht zulässig.  |
|     Ich bestätige, dass ich darüber informiert wurde.   |
| _______________________________________________________ |
| Name und Unterschrift der Besitzer:in                   |
+---------------------------------------------------------+

+-------------------------------------------------------- +
| Hausordnung                                             |
| * Eintritt, Reparatur, Hilfestellung und Gebrauch der   |
|   Werkzeuge sind kostenlos. Dennoch sind wir kein       |
|   kostenloser Reparaturdienstleister, sondern leisten   |
|   Hilfe zur Selbsthilfe und können nur bei Vorsatz      |
|   oder grober Fahrlässigkeit Haftung übernehmen.        |
| * Das Anbieten von kaputten Gegenständen zur Reparatur  |
|   geschieht auf eigenes Risiko.                         |
| * Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Gegenstände |
|   nicht zu reparieren.                                  |
| * Reparaturen sollen soweit wie möglich von dir selbst  |
|   durchgeführt werden.                                  |
| * Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien sind nicht      |
|   kostenlos und müssen gesondert bezahlt werden.        |
| * Wir geben keine Garantie auf die Reparatur und sind   |
|   nicht dafür haftbar, wenn Gegenstände zuhause nicht   |
|   funktionieren.                                        |
| * Wir sind nicht dazu verpflichtet, demontierte         |
|   Gegenstände wieder zusammenzusetzen.                  |
| * Du bist selbst für die ordnungsgemäße Entsorgung      |
|   anfallender Gegenstände verantwortlich.               |
| * Ein freiwilliger Beitrag wird sehr geschätzt.         |
| * Du MUSST die Veranstaltung verlassen, wenn Du nicht   |
|   mit der Hausordnung einverstanden bist.               |
|                                                         |
|                                                         |
| Ich wurde durch _______________________________________ |
| auf das Repair Café aufmerksam.           Alter: ______ |
|                                                         |
| Ich möchte weitere Informationen per E-Mail erhalten    |
| [ ] zu Veranstaltungen des Repair Café                  |
| [ ] zum Verein Makerspace Gütersloh e.V.                |
| E-Mail: _______________________________________________ |
| _______________________________________________________ |
| Name und Unterschrift der Postfachinhaber:in            |
+-------------------------------------------------------- +
1 Like

@riku hat meinen Vorschlag umgesetzt.
Ich würde das so beim nächsten Repair Café testen und wenn wir dann keine Kritik haben welche bei Flyeralarm oder so bestellen.

Der Laufzettel ist so gestaltet, dass er auch verteilt werden kann.


RCGT_Laufzettel_A6.pdf (238,7 KB)

1 Like

Es gab noch ein paar Anmerkungen.

Zum Aufbau:

  • Das Laufzettel Datum und die Nummer nicht nach oben sondern zu der Unterschrift der reparierenden Person
  • Ein Kästchen vor „Ich bin mir meiner Haftung […] bewusse“.
  • Die Linien zum Unterschreiben getrennt, wenn mehrere Informationen eingetragen werden sollen
  • Ein roter(?) Kasten von „Melde dich […] selbst […] an“ bis „Fehlerbeschreibung“

Zum Text:

  • „wegwerfen“ klein, Kommata hinzu, Sätze umbauen, Wörter auseinander schreiben

Das sieht toll aus! Gute Idee, das direkt als Flyer zu verteilen.

Noch eine Anmerkung zum der Zeile unter der Unterschriftenlinie, vielleicht lässt sich daraus einfach „Unterschrift Besitzer:in“ machen, also ohne Artikel, weil der aktuell nicht so ganz zu beiden Formen passt.

Weitere Anmerkungen?

RCGT_Laufzettel_A6_3.pdf (262,2 KB)

1 Like

Sollte da heutzutage nicht was zu Coronaschutzmassnahmen rein?

Hinweise zu Corona würde ich an anderer Stelle aufführen (https://www.reparatur-initiativen.de/makerspace-gt und Pressemitteilung).

Dadurch sind die Flyer allgemein gültig.

Ein schwaches Argument wäre noch, dass es keinen weiteren Platz auf dem Flyer gibt :see_no_evil:

1 Like

Wenn wir den Laufzettel ausreichend getestet haben können wir Blöcke weise bestellen.
Für Flyeralram habe ich dies einmal durch konfiguriert und 50 Blöcke mit je 25 Blättern erscheinen mir am sinnvollsten.

Sollten wir noch bei anderen Dienstleistern nach gucken? Wenn ja bei welchen?

1 Like

Der Preis ist, glaube ich, okay, aber die Menge kommt mir viel vor. Auf der anderen Seite haben wir ja vor, sie lange zu verwenden, da gibt es wohl kaum bald Änderungen… Was meint ihr?

Insgesamt hätten wir dann 1.000 Zettel. Das reicht für bis zu fünf Jahre.
Vermutlich werden wir aber mehr Zettel verteilen als tatsächlich nutzen und daher keine fünf Jahre hinkommen.
Weiterhin wollen wir damit auch werben uns so monatlich mehr Gegenstände reparieren.

Bzgl. Änderungen würde ich vorschlagen die Zettel mindestens so lange selbst zu drucken bis wir bei zwei aufeinander folgenden Terminen keine Änderungswünsche mehr habe.

Eine kleinere Charge ist möglich, aber nicht wirtschaftlich

Kurzer Hinweis. Bei der Auswahl habe ich fälschlicherweise nachhaltiges Papier gewählt anstelle von Recycling-Papier. Das sollten bei der Bestellung dann anders sein.

Kurzer Hintergrund zu Papierarten:
https://www.umweltbundesamt.de/umwelttipps-fuer-den-alltag/haushalt-wohnen/papier-recyclingpapier#hintergrund